Casino im Campus Westend Frankfurt, 04. & 05. Dezember 2021

Die Frankfurter Ideenschmiede

Veröffentlicht von MeterMorphosen am 22.10.2020



MeterMorphosen ist ein Quintett aus ganz unterschiedlich talentierten und qualifizierten Männern, die ihren eigenen erfolgreichen Nonbook-Verlag betreiben, einen Verlag also, der keine Bücher sondern Accessoires im Spiele-Bereich entwickelt. Das Team aus Jordi Guasti (Italiener und Lehrer), Michael Knäbe (Kaufmann und Buchhalter), Florian Koch (Verlagsbuchhändler und Kulturwissenschaftler), Ingo Kollmann (Tischler und Germanist) und Christoph Kremer (Architekt und Gestalter) kreiert seine spielerischen Accessoires in enger Absprache und mit gegenseitigem Ideentausch. Die ideele und thematische Leitlinie sind Verwandlungen bekannter Gebrauchsgegenstände und Spiele, bei denen diese eine „sinnfällige neue Dimension“ annehmen. Wichtig hierbei ist der spielerische Umgang mit Bildung – aber das Fehlen jeglicher pädagogisch erhobener Zeigefinger. Das Motto von MeterMorphosen lautet vielmehr, „durch Querdenken komplexe Zusammenhänge anschaulich zu machen und auf neue Weise zu visualisieren“ wie beim „Gemischten Doppel“ Memospiel in 4 Ausgaben, gestaltet von Mirko Borsche, oder dem doppelsinnigen „Gedichtband“. Bekannt wurden auch die innovativen Stadtpläne "Crumpled City," die man einfach in die Tasche knüllen kann. Seit 1999 werden vom fünfköpfigen Team eigene Ideen verwirklicht, Kooperationen realisiert und Autorenprojekte auf den Markt gebracht. "Der SinnfragenKombinator", der "Moral-o-mat" und der "Taschen-Therapeut zählen als kreative Wortmaschinen zu den jüngsten Ideen - sie verknüpfen das Augenzwinkernde mit dem Tiefen. Im Herbst 2020 erschien ein Typografie-Memospiel mit alten Tiermetaphern: "Rampensau und Turteltaube". Der Hamburger Typograph und Gestalter Ralf Mauer hat für dieses Familien-Memo Tiere aus Schrifttypen kreiert. Garamond, Fraktur oder Optima werden hier zu Elementen der Gestaltung. Zeitungsente, Frechdachs oder Neidhammel als Wort- und Bildkarte in einem schönen Erinnerungsspiel. Mehr zur Verlagsphilosophie unter www.metermorphosen.de


http://www.metermorphosen.de