Casino im Campus Westend Frankfurt, 04. & 05. Dezember 2021

Intermedia zwischen Design und Ethik

Veröffentlicht von Moogoo Creative Africa am 22.10.2020



Moogoo (Mòogó) heißt in der Sprache der Mossi, der größten Ethnie Burkina Fasos, soviel wie Land der Moose; Land; Universum. Es wird kein Unterschied im Wortgebrauch gemacht, ob vom eigenen Land, der Welt oder dem Universum gesprochen wird. Uns hat diese Idee gefallen und da auch wir Welten verbinden wollen, haben wir unserem Unternehmen diesen Namen gegeben. Moogoo – Land aller Menschen. Das Prinzip Moogoos ist auf drei Säulen aufgebaut:

- dem fairen, nachhaltigen Handel von lokal hergestellten Möbeln & Deko-Objekten
- dem modernem, ästhetischen Design dieser Kunstwerke
- dem interkulturellen Austausch zwischen Afrika und Europa.

Das Herzstück Moogoos sind afrikanische Designermöbel und Wohnaccessoires, kreiert und erarbeitet von Designern und Handwerkern in Afrika. Bei den Produkten – die vollständig in Burkina Faso angefertigt werden – handelt es sich um Kreationen aus Holz, Eisen, Bronze und Recyclingstoffen, die Altes und Neues verbinden und durch die Verschmelzung verschiedener Materialien gänzlich neue Formen und Zwecke schaffen.

Die Idee zur Gründung Moogoos hat sich bei unseren Reisen durch Burkina Faso und Afrika entwickelt, wo wir vielfältige Künstler mit außergewöhnlichem Talent und Kreativität kennenlernen durften. Aufgrund finanzieller Engpässe, mangelnder Kontakte und Informationslücken ist es für diese Künstler oft schwierig, ihre Produkte über die Landesgrenze hinaus zu vermarkten. Unsere berufliche Erfahrung in der Entwicklungszusammenarbeit und unsere persönliche Philosophie von fairem Handel und Nachhaltigkeit haben uns schließlich dazu bewegt, Moogoo zu gründen, um dem Potential junger und moderner afrikanischer Kunst & Design auch über die Grenzen Afrikas hinaus Anerkennung zu verschaffen.


http://www.moogoo-creative-africa.com